Fir­men­ge­schich­ten

Ihr Un­ter­neh­men hat Tra­di­ti­on? Sie ma­chen etwas ganz Neues? Oder steht viel­leicht ein Ju­bi­lä­um vor der Tür? Manch­mal ist es Zeit, Ge­schich­te(n) zu schrei­ben.

mehr

Ghost­wri­ting

Sie haben eine Ge­schich­te zu er­zäh­len?
Sie sind Ex­per­tin oder Ex­per­te in Ihrem Spe­zi­al­ge­biet und möch­ten Ihr Wis­sen tei­len?
Sie sind so pro­mi­nent, dass die Welt da drau­ßen, sich für Sie und Ihr Leben in­ter­es­siert?

mehr

Fach­s­pe­zi­fi­sche Dienst­leis­tun­gen

Sie möch­ten Ord­nung in Ihr Fir­men­ar­chiv brin­gen, den Be­stand si­chern, ihn an ein Archiv über­ge­ben oder su­chen his­to­ri­sche In­for­ma­tio­nen zu Per­so­nen, Fir­men, Pro­duk­ten o.ä.?

mehr

Ak­tu­el­le Pro­jek­te Som­mer 2018


Fir­men­chro­nik der Max Kno­b­loch Nachf. GmbH Dö­beln

Im kom­men­den Jahr be­geht das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men aus dem säch­si­schen Dö­beln sein 150. Fir­men­ju­bi­lä­um. Bei einem ers­ten Tref­fen im Un­ter­neh­men hat mich der aus­ge­spro­chen wert­schät­zen­de und an­ge­neh­me Um­gang der Mit­ar­bei­ter*in­nen un­ter­ein­an­der ge­nau­so fas­zi­niert, wie das, was ich bis­her in ers­ten Zeit­zeu­gen­ge­sprä­chen vom Wer­den der Firma er­fah­ren habe.


Text­vor­la­ge zur Chro­nik der Um­welt­tech­nik und Was­ser­bau GmbH in Blan­ken­burg

Auf der Grund­la­ge um­fang­rei­cher Vor­ar­bei­ten er­ar­bei­te ich einen struk­tu­rier­ten Über­blick über die Ent­wick­lung des Un­ter­neh­mens. An Hand aus­ge­wähl­ter „Leucht­turm­pro­jek­te“ wer­den weg­wei­sen­de Ent­wick­lun­gen, zen­tra­le Wei­chen­stel­lun­gen und in­ter­essan­te Fak­ten in eine les­ba­re Ge­schich­te ge­fasst.


Text­vor­la­ge zur Chro­nik der Zeu­len­ro­da Press­tech­nik GmbH

Die heu­ti­ge Zeu­len­ro­da Press­tech­nik GmbH kann im Jahr 2019 auf eine 150-jäh­ri­ge Be­triebs­ge­schich­te zu­rück­bli­cken. Her­vor­ge­gan­gen aus meh­re­ren Werk­zeug­ma­schi­nen­fa­bri­ken ist die His­to­rie des Un­ter­neh­mens nicht nur eng und un­lös­bar mit den Men­schen der Re­gi­on ver­wo­ben, son­dern legt auch gleich­zei­tig ein be­deu­ten­des wirt­schafts­his­to­ri­sches Zeug­nis einer gan­zen Bran­che ab, näm­lich der des Werk­zeug­ma­schi­nen­baus.

Fir­men­chro­nik zum 100-jäh­ri­gen Ju­bi­lä­um der Elek­tro­werk­zeu­ge Ei­ben­stock GmbH

Das Un­ter­neh­men, wel­ches heute im erz­ge­bir­gi­schen Ei­ben­stock Elek­tro­werk­zeu­ge fer­tigt, ist 1919 in Leip­zig ge­grün­det wor­den. Ein Glücks­fall, denn im hie­si­gen Stadt­ar­chiv konn­te ich die Bau­po­li­zei­ak­ten des Grund­stücks ein­se­hen, in dem das Un­ter­neh­men in den ers­ten Jah­ren tätig war. In­ter­essan­te Han­dels­re­gis­ter­un­ter­la­gen fand ich im Staats­ar­chiv Leip­zig und auch in Chem­nitz. Die Zeit bis zur po­li­ti­schen Wende in der DDR und die neues­te Ge­schich­te des Un­ter­neh­mens wer­den über die Re­cher­che in fir­men­in­ter­nen Quel­len und In­ter­views erst er­schlos­sen und dann be­schrie­ben.

Re­cher­che zur Fir­men­ge­schich­te der Migua Fu­gen­sys­te­me GmbH

Die Firma wurde als mit­tel­deut­sche Gummi- und As­best­wer­ke 1920 im Harz ge­grün­det und hat ihren Sitz in­zwi­schen seit vie­len Jahr­zehn­ten in Nord­rhein-West­fa­len. Ich über­neh­me die Quel­len­re­cher­che in den ost­deut­schen Archi­ven und die schrift­li­che Au­f­ar­bei­tung der Fir­men­ge­schich­te bis zu ihrem Ende in der DDR in den 50er Jah­ren.